Alten- und Pflegeheim
St. Martin

Dr. Engelhard`sche Pfründnerspitalstiftung Geldersheim

Stiftung

 Träger des Alten- und Pflegeheims St. Martin ist die Dr. Engelhard´sche
 Pfründnerspitalstiftung, eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts.
 Die Verwaltung der Stiftung erfolgt durch die Spitalkommission die sich zusammensetzt aus: 

1. Vorsitzender: Thomas Hemmerich,
 Bürgermeister Geldersheim
 
2. Vorsitzender: Markus Grzibek,
Pfarrer Geldersheim

Simone Seufert,
Bürgermeisterin Euerbach

Bettina Bärmann,
Bürgermeisterin Niederwerrn

Geschichte der Stiftung

1460     Dr. Valentin Engelhard wird in Geldersheim geboren   
 
1516     Als Domherr zu Köln verfügte er in seinem Testament vom 30. August die Errichtung eines  Pfründnerspitals ,
               in dem alte, arme und kranke Menschen, vor allem Knechte und Mägde aus der Pfarrei Geldersheim           
              (Sömmersdorf und Oberwerrn) ihren Lebensabend verbringen sollten.  
 
1727     Das erste Stiftungsgebäude, der "Ebenhof" wird abgebrochen und
              durch das heutige Hauptgebäude ersetzt.  
 
1967     Ritaschwestern aus Würzburg übernehmen die Leitung des Pfründnerspitals und die Pflege der Bewohner. 
 
1969     Die Caritas Würzburg entlastet den ehrenamtlich tätigen Verwalter der           
              Stiftung und übernimmt die Buchführung 
 
2003    Um das Weiterbestehen der Dr. Engelhard´schen Stiftung zu gewährleisten,                         
bis        wird das Alten- und Pflegeheim St. Martin  saniert und auf 77 moderne                     
2006    Pflegeplätze erweitert. 
 
2016    Die Dr. Engelhard`sche Pfründnerspitalstiftung feiert ihr 500-jähriges Bestehen. 

2017    Die beiden letzten im Haus tätigen Ritaschwestern werden in den Ruhestand verabschiedet.